ISIS – Kampf im Auftrag Gottes?

10264182_829815503726150_8465333256640145975_oBerichte über den sogenannten Islamischen Staat im Irak und in Syrien dominieren derzeit die weltweiten Medien. Kaum auszuhalten ist das Bildmaterial, das über soziale Netzwerke auch in unsere Wohnzimmer gelangt. Heute sind wir den weltweiten Krisen viel näher als wir es uns vorstellen können oder vielleicht auch wollen.

Doch wer sind diese Menschen, die immer wieder aufs Neue demonstrieren, wie inhuman und barbarisch ihre Vorgehensweise gegen Andersgläubige und Andersdenkende ist? Was ist ihr Ziel und haben Muslime recht, wenn sie darauf verweisen, dass diese Gruppe militanter Terroristen nichts mit dem Islam zutun hat?

 

Dr. Ali Özgür Özdil, seines Zeichens promovierter Islamwissenschaftler und Religionspädagoge, versucht Euch einen Einblick in die Ideologie des sogenannten Islamischen Staates zu gewähren und dabei die Frage zu beantworten, ob dieser Kampf tatsächlich im Namen Gottes geführt wird und ob der Islam, dem immerhin 4 Millionen Menschen in Deutschland folgen, etwas mit den Taten des sogenannten IS zutun hat oder ob man die Religion als Vorwand für politische Zwecke missbraucht.