EID Mubarak

 

Liebe Geschwister, für Muslime ist der Anfang des Ramadans Barmherzigkeit, die Mitte Vergebung und das Ende Befreiung. Der über alles erhabene ALLAH c.c. sagt in Sura A´la, aya 14: „Wohl ergeht es jedoch dem, der sich läutert.“  Wir möchten diesen Morgen als Menschen beginnen, die von ihren Sünden befreit wurden. O Allah nehme unsere Gottesdienste an, du magst es zu vergeben, so vergebe auch uns.  Sicherlich war der Ramadan eine gute Gelegenheit von unseren schlechten Gewohnheiten abzukommen und uns dem Guten zuzuwenden. Möge Allah c.c. uns die Kraft geben, auch nach dem Ramadan von schlechten Dingen fernzubleiben und nur Gutes zu tun. Zudem bitten wir Allah c.c., dass er uns noch viele weitere Male den Ramadan und das Ramadanfest erleben lasse. Liebe Geschwister, viele Muslime auf der Welt, wie etwa in Burma-Arakan, Syrien oder auch in Afrika, begehen das Ramadanfest in Elend, Krieg und Armut. Im Ramadan haben wir versucht, diesen Menschen durch unsere Spenden zur Hilfe zu eilen. Wir bitten Allah c.c., dass er unsere Brüder und Schwestern in naher Zukunft von diesen traurigen Umständen befreit und uns den Muslimen in Europa die Möglichkeit gibt, unsere Hand in die Krisenregionen der Welt auszustrecken. Bis zum heutigen Tag sollten die Fitra-Abgaben bezahlt worden sein. Wenn das noch nicht geschehen ist, kann es jetzt noch nachgeholt werden. Auch die Geschwister, die ihre Zakat noch nicht abgegeben haben, sollten dieser Aufgabe nun nachkommen. Außerdem können alle, die sich noch an unseren anderen Spendenaktionen beteiligen möchten, dies jetzt tun. Zu Festtagen sollten die Jüngeren die Älteren besuchen, Streitigkeiten sollten beigelegt werden. Wer seine Verwandten und Bekannte nicht selbst besuchen kann, sollte sie zumindest anrufen, um so die Geschwisterlichkeit zu erneuern und zu festigen. Wir sollten dieses Fest in bester Weise verbringen, damit unsere Kinder ein gutes Vorbild haben. Möge Allah uns nie vergessen lassen das wir die sind, die das Glaubensbekenntnis aussprechen, diejenigen sind die beten und diejenigen sind die fasten. Das wir diejenigen sind die den hilfebedürftigen ihre Zekat aushändigen und diejenigen sind die zur Hac fahren. Denn das sind die Dinge die einen Muslim ausmachen.  Möge Allah allen unseren Geschwistern einen segenvollen Festtag voll Freude und Frieden bescheren. Im Anschluss des feierlichen Festgebets werden wir Inschaallah zum islamischen Friedhof fahren, um dort den in Kiel verstorbenen Muslimen zu gedenken, sowie Koranverse und Bittgebete auszusprechen. Ihr seid alle herzlich willkommen uns zu begleiten. Euch allen ein gesegnetes eid al-fitr.

 

Allah c.c. is merciful, HE loves to forgive, may HE forgives us. Eid Mubarak, Ramadan Kabul IsA